Publikation

Autorouten für Teneriffa.


Meistens haben wir vormittags Unterricht, damit Sie nach dem Surfen mit anderen Aktivitäten Spaß haben können, z.B. mit einem Touristenprogramm.

Teneriffa hat unglaublich viele interessante Orte, die man besuchen kann!

Wir bieten Ihnen mehrere Routen mit dem Auto an, die Sie nach dem Surfen genießen können.

Information

Wie Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Insel erkunden können


Route Nr.1

Die wichtigsten Punkte:

Auditorio de Tenerife, Plaza de España, Strand Las Teresitas, Park Garcia Sanabria, Dorf Tahao.

Dauer:

Diese Route dauert ca. 5 Stunden: von unserer Surfschule Tenerife Surf Point oder vom Surfhaus nach Santa Cruz ca. 50 Minuten - 1 Stunde mit dem Auto + 15-20 Minuten Aufenthalt an jedem der Orte + Transfers zwischen den Punkten + Abendessen in einem Restaurant 1 Stunde und die Rückfahrt.

Bitte nehmen Sie mit:

Jacke, Wasser, Taschengeld, Kamera/Telefon


Auditorio de Tenerife

Von unserer Schule Tenerife Surf Point nehmen wir die Autobahn TF-1 und fahren in Richtung Santa Cruz (die Fahrt dauert etwa 50 min-1 Stunde). Wir fahren zum Auditorio de Tenerife und es gibt dort auch einen Parkplatz.

Das "Auditorio de Tenerife" ist ein Konzertsaal von ungewöhnlicher Form, in Form eines Segels, das ein Symbol der Stadt ist. Das Gebäude beeindruckt auch durch seine akustischen Möglichkeiten: Nur wenige Opern auf der Welt können sich eines so überwältigenden Klangs rühmen.

Architekt: Santiago Calatrava Valls, Jahr der Einweihung: 2003.

Fläche: 6471 Quadratmeter.


Plaza de España

Es ist der wichtigste und größte Platz nicht nur auf Teneriffa, sondern auch auf den Kanarischen Inseln.

In der Mitte steht ein Denkmal für die Soldaten der Armee von General Franco, die im Bürgerkrieg von 1936-1939 gefallen sind, in Form eines Turms mit einer Aussichtsplattform an der Spitze, sowie ein Brunnen mit Meerwasser. In der Nähe des Platzes gibt es gebührenpflichtige Parkplätze.


Parque Garcia Sanabria.

Nur 10 Minuten von der Plaza España entfernt befindet sich ein unglaublich schöner Park. Es ist der größte Stadtpark und botanische Garten der Kanarischen Inseln.

Im Park werden Sie viele tropische Pflanzen, Bäume, Skulpturen und Denkmäler sehen.

Die Fläche des Parks beträgt 67.230 Quadratmeter.


Playa de Las Teresitas

Wenn Sie die berühmte Aussicht auf Postkarten oder auf Seiten über Teneriffa mit seinem langen schönen weißen Sandstrand gesehen haben, ist dies genau Las Teresitas.

Um diesen Strand zu schaffen, wurden 320 Tausend Tonnen Sand aus der Sahara gebracht!

Die Länge des Strandes beträgt 1250 m. Wegen des langen Wellenbrechers gibt es keine Wellen und der Ozean spült den Sand nicht weg.

Am Strand gibt es Umkleideräume, Duschen, Toiletten, bezahlte Betten und Cafés mit leichten Snacks wie Eis und Getränken.

Achten Sie darauf, die Aussichtsplattform zu besteigen, die interessanteste Aussicht ist dort!


Abendessen in Tajao

Wir sind auf dem Weg zurück ins Dorf Tahao zum Abendessen. Dieser Ort ist berühmt für seine Fischrestaurants, die viel billiger und leckerer sind als in den Ferienorten.

Nehmen Sie von der Autobahn aus die Ausfahrt TF-632 nach Tajao und fahren Sie in Richtung Meer.


Route Nr. 2

Diesmal werden wir in die Mitte der Insel fahren, den Teide-Nationalpark besuchen und den Vulkan besteigen.

Die wichtigsten Punkte:

Dorf Vilaflor, Riesen- Kieferbaum Pino Gordo, Felsen Roques de Garcia, Seilbahn am Teide.

Dauer:

4-5 Stunden ohne Wanderung zum Krater.

Nehmen Sie mit:

Wasser, Telefon/Kamera, Geld, bequeme Schuhe, warme Kleidung (Jacke, Hose und im Winter eine Jacke), Sonnenbrille.


Das Dorf Vilaflor und der Kiefer Pino Gordo

Wir verlassen Las Americas auf der Strecke TF-28, TF-51 und weiter auf der TF-21 zur Siedlung Vilaflor. Hier beginnt der Kiefernwald und der Nationalpark, und in der Nähe des Dorfes sehen wir die größte Kieferbaum der Kanaren, Pino Gordo. Die Größe ist wirklich beeindruckend - 45m hoch und 11m im Durchmesser!

Vergessen Sie nicht, sich etwas zu wünschen.


Die Felsen von Garcia (Roques de Garcia)⠀

Wir fahren auf der TF-21 bis zum Hotel "Parador de las Cañadas del Teide". Dieser Punkt ist der berühmte Blick auf den Vulkan und die Felsen von Garcia.

Einer der Felsen ist der Cinchado, das Symbol von Teneriffa. Sein Bild war auf einer Banknote von 1000 spanischen Peseten abgebildet. Daneben werden interessante Fotos aufgenommen, wenn man im Hintergrund den Teide-Gipfel sieht.

In der Nähe des Hotels gibt es ein Café.



Vulkan Teide

Weiter auf TF-21 fahren wir zur Seilbahn (Teleferico del Teide), die uns in 8 Minuten auf die Höhe von 3555m bringt. Wir können auch zu Fuß gehen, aber das wird mehrere Stunden dauern. Hier können Sie spazieren gehen, die schöne Aussicht genießen und Fotos machen.

Wenn Sie ganz oben ankommen und den Krater sehen wollen, müssen Sie sich im Voraus (mindestens 2 Monate) eine kostenlose Genehmigung im Internet unter diesem Link einholen. Und dann dürfen Sie nach der Seilbahn noch einmal 163 m zum höchsten Punkt Spaniens klettern! Bereiten Sie sich auf einen steilen Aufstieg vor und die enge Luft, das Besteigen ist für Menschen mit gesundheitlichen Problemen nicht erlaubt.


WICHTIG

Die Seilbahn fährt von 9:00 bis 17:00 Uhr. Letzter Aufstieg 16:00 Uhr. Um nicht in der Schlange zu stehen, oder wenn Sie für ein Wochenende oder in der aktivsten Jahreszeit (Ostern, Sommer, Neujahr) kommen, empfehlen wir Ihnen, Karten im Voraus unter www.telefericoteide.com zu kaufen. Ein Hin- und Rückfahrtticket kostet 27€. Bitte beachten Sie, dass die Seilbahn im Winter wetterbedingt außer Betrieb genommen werden kann, bitte informieren Sie sich vorab auf der Website.

Sie können den gleichen Weg zurückgehen oder einen anderen Weg nehmen - nehmen Sie die TF-38 nach Chio und Guia de Isora, danach die TF-82 nach Chio und Guia de Isora und dann die bekannte TF-1, die Sie nach Las Americas bringt.


Route Nr. 3

Fahrt im Anaga-Park zum Strand von Benijo.

Die wichtigsten Punkte:

Anaga-Park, Taganana-Dorf und Benijo-Strand.

Dauer:

≈6 Stunden ohne Mittagessen (≈3.5-4 Stunden für die Hin- und Rückfahrt)

Nehmen Sie mit:

Wasser, Telefon/Kamera, Geld, bequeme Schuhe, Jacke, Sonnenbrille.


Anaga

Von Las Americas aus nehmen wir die Autobahn TF-1 in Richtung der Hauptstadt Santa Cruz. In der Gegend von Valleseco führt die Straße zur TF-11. Wir nehmen diese Straße nach San Andres und biegen bei der TF-12 ab, die durch die Berge von Anaga führt. Machen Sie sich bereit auf die schmalen Bergstraßen!

Der "Parque Rural de Anaga" ist ein einzigartiger Park, der reich an unberührter Natur ist.

Ursprüngliche Lorbeerwälder, die die Berge von Anaga bedecken, sind seit der letzten Eiszeit erhalten geblieben.

In den Wäldern von Anaga wachsen 20 verschiedene Lorbeerarten. Diese Urwaldbäume bedeckten vor Millionen von Jahren Nordafrika und Südeuropa.

Das einzigartige Klima dieses Ortes hat die wertvollste Lorbeerart der Welt erhalten - Laurus azorica oder Laurus canariensis. Die konstante Feuchtigkeit trägt dazu bei. Die Haine des Lorbeers von den Azoren wurden im Känozoikum gefunden. Heutzutage haben sie nur auf den Kanaren, Madeira und den Azoren überlebt.

Wenn man in diese Wälder kommt, hat man das Gefühl, in einem Märchen zu sein! Anaga ist von der UNESCO als Biosphärenreservat geschützt.

Dieses Gebiet der Insel ist eine der reichsten archäologischen Stätten der Kanarischen Inseln. Viele Überreste von Guanches (Ureinwohner Teneriffas) wurden hier gefunden. Tatsächlich stammt die große Mehrheit der Guanche-Mumien, die in der Großstadtgemeinde Santa Cruz de Tenerife zu finden sind, stammen aus dieser Gegend.


Taganana und Benijo.

An der Kreuzung von TF-12 und TF-134 wenden wir uns nach Taganana und Benijo. Wir fahren auf der TF-134 durch das malerische Dorf Taganana zum Strand von Benijo. Wir lassen das Auto stehen und gehen unten zum Strand.

Der Strand von Benijo (Playa de Benijo) ist ein wilder Strand mit schwarzem Sand, der als einer der schönsten auf Teneriffa gilt.

Hier können Sie die unglaubliche Kraft des Ozeans spüren, die Wellen beobachten, sich auf dem schwarzen Sand sonnen und die Aussicht bewundern. Der Strand befindet sich in einem Naturschutzgebiet.

●   Länge - 500 m

●   Breite - bis zu 30 m


Taganana ist ein Fischerdorf im Süden Anagas, der ältesten Siedlung der Insel. Die Ureinwohner Teneriffas, die Guanchen, bewohnten diesen Ort vor der Ankunft der spanischen Eroberer. Nach der Eroberung der Insel im Jahr 1496 wurde das Land zwischen den Eroberern und den Siedlern aufgeteilt. Die Siedlung selbst wurde 1501 offiziell gegründet, und ab 1813 wurde Taganana eine separate Gemeinde.

Hier sehen Sie kleine weiße Häuser im traditionellen Baustil.

Taganana verfügt über zwei Kulturstätten: die Kirche "Nuestra Señora de Las Nieves" und die Kapelle "Santa Catalina". Taganana ist Teil des Anaga-Biosphärenreservats (2015 von UNESCO anerkannt).

In Taganana gibt es großartige Fischrestaurants für die ganze Familie. Hier können Sie sich aufhalten und frische Meeresprodukte probieren. Seien Sie auf der Hut, die Restaurants schließen gegen 18:00 Uhr.

Seien Sie vorsichtig, am Strand von Beniho herrscht eine starke Strömung!

Wir fahren zur Kreuzung mit der TF-12 und bewegen uns auf ihr nach Westen. Unterwegs bewundern wir Reliktwälder aus Lorbeer und Heidekraut. Unterwegs biegen Sie an der TF-114, die mit "Pico del Ingles" ausgeschildert ist, ab und gelangen zu einer Aussichtsplattform.

Wir fahren weiter auf dem TF-12, der an der Stadt La Laguna vorbei zum TF-2 und dann auf dem TF-1 zurück nach Las Americas.


Route Nr. 4

Eine Reise entlang der Westküste der Insel

Die wichtigsten Punkte:

Los Gigantes, die Maske, Kap Teno und der Leuchtturm.

Dauer:

≈5-6 Stunden ohne Mittagessen

Nehmen Sie mit:

Telefon/Fotokamera, Geld, Wasser, bequeme Schuhe und Kleidung, Sonnenbrille.


Acantilado de Los Gigantes

Wir fahren mit der TF-1 nach Westen, dann nehmen wir die TF-47 und fahren nach Los Gigantes.

Los Gigantes ist eine kleine Stadt im Südwesten Teneriffas am Fuße des Teno-Gebirges, das als der Westhang des Teide gilt.

Die Stadt ist nach den riesigen Klippen "Acantilado de Los Gigantes" benannt, was soviel bedeutet wie "Der Felsen der Riesen". Die Klippen von Los Gigantes erheben sich 300 bis 600 Meter über den Meeresspiegel. Die Felsen erreichen den Ozean in 30 Metern Höhe.

Im Zentrum des Ortes kann man den Hauptplatz von La Bouganvilla mit der Pfarrkirche "Parroquia del Espìritu Santo" sehen. Los Gigantes hat einen Strand in Los Gíos (Playa de los Guíos) und befindet sich hinter dem Seehafen, zu dem Los Gíos führt. Der Strand ist klein, mit schwarzem Vulkansand und Kieselsteinen. In der Nähe finden Sie Cafés, Bars und Souvenirgeschäfte. Sie können auch eine Bootsfahrt zu Walen und Delfinen unternehmen.

Zusätzlich zum Strand können Sie auf der Isla Cangrejo schwimmen. Es handelt sich um ein natürliches Meerwasserbecken auf den Felsen (Calle Magnolia, 11-13, freier Zugang) und im künstlichen Außenbecken "El Laguillo" mit Meerwasser (für Gäste des Apartments "Poblado Marinero" kostenlos, für den Rest 5 €).


Masca

Wir fahren von Los Gigantes mit der TF-454, dann mit der TF-82 nach Santiago del Teide, und dann rollen wir mit der TF-436 nach Masca und Buenavista ab. Vor uns liegt eine steile Serpentine, und auf dem Weg dorthin können Sie an den Aussichtsplattformen anhalten. Wir fahren zum Dorf Masca und machen einen Zwischenstopp.

Das Dorf Maska ist ein Beispiel für eine traditionelle kanarische Siedlung mit einer Bevölkerung von nur 120 Personen. Wegen seiner Unzugänglichkeit hat das Dorf seine alte Architektur bewahrt. Die Straße nach Masca wurde erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eröffnet.

Davor gab es nur schmale Bergpfade, und der Ort war weit von der Zivilisation entfernt.

Wenn man zu Masca kommt, fühlt man sich ein wenig wie in einem Märchen, in einem so wunderbaren und fast unberührten Menschenort mit kleinen gemütlichen kanarischen Häusern und einer unglaublichen Landschaft. Achten Sie darauf, die Aussichtsplattform zu erklimmen, von der aus Sie einen schönen Blick auf die steile Schlucht, das Meer und die Felsen von Los Gigantes haben.

Eine Legende besagt, dass es in Masca war, dass die Piraten anhielten und ihre Schätze in Grotten und Höhlen zwischen den uneinnehmbaren Felsen versteckten. Reiseleiter nennen Masca das "Piratendorf".


La Punta De Teno.

Fahren Sie aus Masca heraus auf der TF-436 nach Buenavista und biegen Sie links auf die TF-445 zum Kap Teno ab.

Kap Teno ist der westlichste Punkt Teneriffas. Er gilt als einer der besten Plätze für Taucher.

Wenn Sie zu diesem Ort hinauffahren, sehen Sie den Leuchtturm von Teno, der auf dem Kap installiert ist.

Der Leuchtturm von Kap Teno (El faro de Punta de Teno) ist einer der sieben wichtigen Leuchttürme auf Teneriffa. Es ist vollkommen autonom.

In der Nähe befindet sich ein weiterer kleinerer Leuchtturm, der Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Derzeit nicht funktionsfähig.

Links vom Leuchtturm befindet sich ein Hügel, auf den man klettern und den Leuchtturm aus einem besseren Winkel sehen kann. In der Nähe sehen Sie einen Pfad, der Sie zu einer Aussichtsplattform mit Blick auf das Meer und die Berge von Los Gigantes führt. Wenn Sie weit weg gehen, finden Sie eine Klippe mit einer Treppe zum Meer.


Achtung!

Vom 05.05.19 von Montag bis Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr ist die Autofahrt zum Kap geschlossen! Später soll die Zeit von 9:00 bis 20:00 Uhr begrenzt werden.


Wie kommt man dorthin?

Von Buenavista fährt ein Bus (1€) direkt zum Kap. Siehe den Fahrplan auf Titsa.com (Linie 369, vom Bahnhof Buenavista, Plaza de los Remedios bis Punta Teno).

Sie können Ihr Auto stehen lassen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren, aber Sie brauchen 7 km, um ohne Auto dorthin zu gelangen.

Achten Sie darauf, dass Sie Wasser und alles, was Sie brauchen, mitbringen, denn am Kap gibt es keine Geschäfte oder Cafés.


Wir nehmen die TF-445 nach Buenavista, dann die TF-436 und kehren mit der TF-1 nach Las Americas zurück.


Dies sind die Routen, die Sie nach dem Surfen besichtigen und zum Sonnenuntergang zurückkehren können. Haben Sie eine tolle Zeit, und wir sehen uns auf den Wellen!



Tenerife Surf Point
Antworten in der Regel innerhalb einer Arbeitsstunde innerhalb einer Stunde
Tenerife Surf Point
Hallo!
Wie kann Ich Sie hilfen?
Jetzt
Wir verwenden Cookies, um unsere Website bestmöglich zu präsentieren. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass dies zu Ihnen passt. Datenschutzbestimmungen
Diese Seite ist geschützt mit reCAPTCHA von Google Privacy Policy and Terms of Service.
Akzeptieren